Eckpfeiler im Börsenhandel Teil 1

Posted on Posted in eMail-Followup1

Egal ob Future Aktie CFD oder andere Märkte, die Herangehensweise sollte immer gleich sein!

In dieser eMailserie an Sie stelle ich Ihnen meine aktuelle Strategie vor.

Wichtig: Sie sollten wissen, das ich ausschließlich „Intraday“ handel und nie eine Position über Nacht halte!

Und ich werde Ihnen keine Signale oder Einstiege liefern, denn das würde nie funktionieren. Aber Sie können es sich selber mit dem Wissen dieser eMailserie!

Wenn Sie mich schön länger verfolgen, wird Ihnen einiges bekannt sein und manches neu vorkommen.

Hier die wesentlichen Punkte:

  • Auktionstheorie (Volumenprofil)
  • Priceaction (Trendlinien, Trendkanäle, Seitwärtsphasen)
  • Markante Punkte (Highs, Lows, Mid)
  • Die Eröffung (Opening Range)
  • Die erste Stunde (Initial Balance)
  • Rotationen (Wer ist Stärker)
  • Cumulativ Delta (Wer ist stärker Teil 2)
  • VWAP (Volume Moving Average)

 

 

Es ist doch mehr als gedacht oder?

Immer wenn ich mit anderen Tradern (Berufshändler meist in den USA) spreche, sagen diese mir, dass sie sehr einfach handeln.  Wenn man das dann jedoch aufbröselt dann kommt meist eine lange Liste dabei heraus.

Und was das ganze noch schwieriger mach, je nach Marktverhalten passen diese Jungs Ihre Sicht an.

Also habe ich mir gedacht, ich fasse meine Sicht mal zusammen und schreibe Sie hier auf. Und warum nicht gleich so, dass Sie ein Mehrwert für andere ist.

Die absolute Grundlage meiner Handelsentscheidungen ist die Auktionstheorie.

  1. Der Grund für fallende Preis => Der Markt sucht Käufer
  2. Der Grund für steigende Preise => Der Markt sucht Verkäufer
  3. Bewegt der Preis sich in einer Range (Balance) sind beide Gruppen mit dem Preisen innerhalb der Range einverstanden.

Der Markt bewegt sich immer von Balance über Imbalance zu Balance!

Ist ein Markt in Balance bedarf es oft einer Information von Aussen um die aktuelle Balancezone zu verlassen.

Wenn das geschieht, ist eine der Beide Gruppen auf dem falschen Fuss erwischt worden.

Mittels des Volumenprofil´s kann man den oder die Kurse erkennen, die Käufer und auch Verkäufer gerne gehandelt haben. Diese Kurse haben das höchste Volumen.

Verlässt der Markt diese faire Preiszone (Balance) und steigt, werden die Marktteilnehmer, die Short sind Ihre Position auflösen, oder drehen.

das bedeutet, sie werden zu Käufern und der Kurs weiter weiter steigen. (Bis das Verkäufer gefunden wurden!)

 

Verlässt der Markt diese faire Preiszone (Balance) und fällt, werden die Marktteilnehmer, die Long sind Ihre Position auflösen, oder drehen.

das bedeutet, sie werden zu Verkäufern und der Kurs weiter weiter fallen. (Bis das Käufer gefunden wurden!)

 

Ein aktuelles Beispiel:

balance1

Der Markt war 2 Tage in Balance (12.- 13.07.2016) hat dann diese Zone verlassen um am 14.07.2016 und 15.07.2016 eine neue Faire Preiszone zu bilden. Die vorherige Preiszone hat der Dax zwei mal getestet und jeweils um die 9980 Käufer zu finden.

Am 18.07.2016 hat der Dax nach der Eröffnung die Preiszone wieder nach oben verlassen um dann wieder zurück in die Preiszone zu fallen. (Mißglückter Ausbruch.

Alles das sind wichtige Informationen für mein Handeln. Da ich jetzt weiß wo mit großer Wahrscheinlichkeit Käufer und Verkäufer aktiv werden und ich auch weiß wo die fairen Preiszonen sind,

kann ich meinen Handel planen und dort jeweils nach einem Einstieg suchen.

Bitte beachten Sie, wo die Käufer auftauchen (roter Pfeil)

balance2

Der erste Schritt meiner Handelsvorbereitung ist getan!

Zur Verdeutlichung sollten Sie sich die beiden Chart genau anschauen:

Hier ein normale Kerzenchart:

Ohne-VP

Und hier das gleiche Chart mit dem Volumen als Profil dazu:

mit-VP

In der zweiten Version sehen ganz deutlich, welche Kurse (Preise) der Markt mochte (fair für Käufer und Verkäufer) und welche nicht!

Faire Preiszonen dienen sehr oft als Magnete. Entweder um dies zu testen oder um dort wieder hinein zu laufen. In beiden Fällen beinhalten sie sehr wichtige Informationen!

In der nächsten eMail reden wir über „Priceaction“

Bis später…

Ihre Axel Büscher

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar